DER STÄDTISCHE FRIEDHOF CĒSIS

Friedhof

 > 

Bestattete

 > 

Georg Trampedach

CPK_P-063-02

Nacionālās bibliotēkas Reto grāmatu un rokrakstu krājums, RIL-1/38

Georg Trampedach

1831 - 1918

[..] Trampedach, Johann Georg Ernst, geb. den 23.April 1831 in Nurmuhsen in Kurland, Sohn des Agronomen Joh. Ernst T. Gebildet in Goldingen und Mitau, Konditionierte 3 Jahre in Nishni Nowgorod. War 1856 – 57 im Auslande. Stud pharm. 1857 – 59 in Dorpat. 1860 Provisor in Petersburg. Kaufte 1861 die Apotheke in Wenden. 1864 – 66 Ratsherr. 1866 – 78 Bürgermeister. Seit 1878 Stadthaupt, dankte im Juni 1906 ab. Seit 1890 Ehrensfriedensrichter des Wenden-Walkschen Bezirks. Seit 1901 liegt die Leitung in Händen seines Sohnes Wilhelm Friedrich Karl Trampedach (geb. den 20.Dez 1871 in Wenden) Ernst Fr. war mit Charlotte Elisabeth Lemcke († den 10. Mai 911) verheiratet.

Seuberlich, Erich, Liv- und Estlands älteste Apotheken : Beiträge zu deren Geschichte (1912); S 218

Totenliste. [..] Wirkl. Staatsrat Trampedach, dim. Bürgermeister und Stadthaupt von Wenden, 88 J., † 31.Juli in Wenden.

Revaler Zeitung, nr. 119, 3 august 1918

Während seiner Zeit als Bürgermeister und Stadthaup entstanden in Wenden folgende Steinbauten: Stadtkrankenhaus, Kaserne, Armenhaus und Schlachthof. Auch die Wasserleitung der Stadt wurde repariert und erweitert.

Альбом Городских Голов Российской Империи 1903 г. - СПб., 1903; S 55.

Ehefrau

Elisabeth Trampedach (1836-1911)

Bērns/i

Andreas Trampedach (1863-1892)